Ergotherapie Zentrum Berlin - Logo
Ergotherapie Zentrum
Ronny Kolbe|Silke Aßmann
Home » Aktuelles » Info Videobehandlung

Info Videobehandlung

Einverständniserklärung

Bei Nutzung der Videotherapie erkläre ich mich damit einverstanden, dass im Zuge der Corona Risikovermeidung meine Ergotherapie durch die Praxis:
Ergotherapie Zentrum – Wilhelmsruher Damm 124 – 13439 Berlin
im Rahmen meiner Heilmittelverordnung als Videobehandlung durchgeführt wird. Mir ist bewusst, dass ich den Erhalt der Therapie bestätigen muss.

Absagen

Bitte sagen Sie Termine bis spätestens 24 Std. (1 Werktag) vorher der behandelnden Therapeutin per Mail ab. Aufgrund der aktuellen Situation ist eine kurzfristige Absage bei grippeähnlichen Symptomen auch entgegen unseres gültigen Behandlungsvertrages ohne Ausfallgeld möglich. Sollten Sie einen Termin versäumen und sich nicht mit einer Mail melden, so steht es uns frei über den mit Ihnen vereinbarten Termin zu verfügen.

Bitte beachten Sie, dass die vereinbarten Termine exklusiv für Sie reserviert sind.

Bestätigung der geleisteten Behandlungen

Für die Abrechnung der Therapien benötigen wir wie üblich eine Bestätigung von Ihnen, dass die Leistung erbracht wurde.
Nachdem die verordneten Behandlungen geleistet wurden, erhalten Sie von der Therapeutin per Mail eine Bestätigung über die einzelnen Behandlungstermine. Diese müssen von Ihnen unterschrieben werden und per Mail (an die behandelnde Therapeutin), Fax 03041720960 oder in den Briefkasten zu uns gelangen. Das persönliche Abgeben in der Praxis ist nicht möglich, da wir aus hygienischen Gründen nur noch bestellte Patienten einlassen.
Falls Sie uns die geleisteten Behandlungen nicht bestätigen, sind wir gehalten, Ihnen die entsprechenden Behandlungszeiten gemäß §611, Satz 3, SGB nach den gültigen Behandlungsentgelten der gesetzlichen oder privaten Krankenkassen in Rechnung zu stellen (siehe auch § 615, BGB)

Heilmittelverordnung

Sie benötigen weiterhin eine Heilmittelverordnung, diese muss der Praxis im Original oder per Mail vorliegen. Sie können die Verordnung in unseren Briefkasten werfen oder als Foto oder Scan an die jeweilige Therapeutin senden.

AOK Patienten

Bei einer Verordnung außerhalb des Regelfalles muss die Original- Verordnung vorab bei der AOK genehmigt werden. Die Zweigstellen sind bis 19.04. geschlossen, daher müssen die Verordnungen an die AOK-Nordost per Fax gesendet werden( Fax Nr. 080026508049379).
Textbeispiel: Bitte um Genehmigung der per Fax gesendeten Verordnung. Den Sendebericht schicken Sie bitte an die jeweilige Therapeutin. Bei zusätzlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die AOK oder Ihre Therapeutin.

Zuzahlungsregelungen der Krankenkassen

Eigenanteil/ Zuzahlung

Bei Heilmittelverordnungen der Ergotherapie müssen Patienten ab dem 18. Lebensjahr 10 % Prozent der Behandlungskosten selbst tragen. Hinzu kommen 10,00 € Gebühr pro Verordnung. Diese wird pauschal erhoben, ab der ersten Behandlung, unabhängig von der Anzahl der verordneten Behandlungen.
Die Summe wird der Praxis bei der Erstattung der Kosten durch die Krankenkasse wieder abgezogen. Wir haben dadurch keine Mehreinnahmen, sondern einen bürokratischen Mehraufwand.

Fälligkeit

Der Eigenanteil wird per Überweisung beglichen, als Nachweis erhalten Sie eine Quittung für die entrichtete Zuzahlung. Der Eigenanteil wird bei der ersten, spätestens nach der zweiten Behandlung in vollem Umfang fällig. Wird der Betrag bei der zweiten Behandlung nicht entrichtet, so kann die Behandlung nicht weiter geführt werden.

Erstattung bei vorzeitiger Beendigung der Behandlung

Es werden 10 % der Behandlungskosten anteilig erstattet (für die nicht in Anspruch genommenen Therapieeinheiten), die Verordnungsgebühr wird von der Krankenkasse bzw. von uns nicht erstattet. Die Erstattung erfolgt in bar mit einer entsprechenden Quittung als Nachweis.

Befreiungen

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sind zuzahlungsbefreit.

Sollten Sie eine Zuzahlungsbefreiung von der Krankenkasse erhalten haben, so ist sie bei der ersten, spätestens nach der zweiten Behandlung vorzulegen. Wird keine Befreiung vorgelegt, so ist der Eigenanteil wie oben beschrieben zu entrichten.
Die Zuzahlungsbefreiung gilt immer für ein Kalenderjahr, das heißt, eine Zuzahlung ist ab dem 01.01. eines neuen Jahres fällig. Dies gilt auch für bereits begonnene Verordnungen und wird solange eingezogen, bis eine gültige Befreiung vorgelegt wird.

Für weiterführende Informationen zur Befreiung fragen Sie bitte direkt Ihre zuständige Krankenkasse.

(Sozialgesetzbuch V § 32 Abs. 2, § 61 Satz 3 SGB V)

Allgemeine Information zur Videotherapie

Technische Voraussetzung

  • PC- Computer, Tablet, Smartphone
  • Lautsprecher oder Headset und Kamera
  • Browser: Firefox, Chrome, Safari

Datenschutz/ Nutzungsbedingungen

Die Videosprechstunde findet über eine verschlüsselte Verbindung unmittelbar zwischen Ihnen und Ihrer Therapeutin statt.

Die Videositzung wird nicht aufgezeichnet oder gespeichert. Die zwischen Ihnen und der Therapeutin über die Plattform ausgetauschten Dokumente werden ebenfalls nicht durch das Ergotherapie Zentrum oder die Deutsche Arzt AG gespeichert.

Die Deutsche Arzt AG stellt ausschließlich die Nutzung der Plattform zur Verfügung und erhebt von Ihnen keine Kosten für die Nutzung. Sie gehen dadurch keine vertraglichen Bindungen mit der Deutsche Arzt AG ein.

Für die Nutzung der Videosprechstunde müssen Sie sich als Patient nicht registrieren. Für den Login wird der Zugangscode benötigt, den Sie von Ihrer Therapeutin erhalten.

Es besteht ein Aufzeichnungsverbot für die gesamte Zeit der Videosprechstunde. Die Teilnehmer der Videosprechstunde gewährleisten, dass sie zu keiner Zeit Ton- oder Bildaufzeichnungen der Video-Sprechstunde anfertigen.